Aktuelles

Zusammenarbeit RegITs, doubleSlash und WGKD

doubleSlash, RegITs und die Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH schließen Rahmenvertrag.

 

(Friedrichshafen, 15. April 2017) Softwareunternehmen doubleSlash, RegITs Regionales IT-Servicecenter und die Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH haben im März 2017 einen Rahmenvertrag veröffentlich. Dieser ermöglicht, dass bezugsberechtige Kirchen und kirchlichen EinrichtungeninDeutschland und Österreich zukünftig sicheren Datenaustausch zu Vorzugskonditionen einsetzen können.

RegITs, das RegionaleIT-Servicecenter, arbeitetseit Mitte 2013 als IT-Partner der Kirchen und seit Mitte 2016 als Vertriebs-Partner von doubleSlash an einer Verbesserung von Datenschutz und Datensicherheit in der Informations-und Kommunikationstechnologie (ITK).

Um eine kontinuierliche Professionalisierung von ITK-Standards bei kirchlichen Einrichtungen in Deutschland und Österreich zu unterstützen haben sich doubleSlash, RegITs und die Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH dazu entschlossen, über einen Rahmenvertrag Vorzugskonditionen und professionelle Betreuung zum sicheren Datenaustausch zur Verfügung zu stellen.

RegITs und doubleSlashhaben hierfür eine Preisliste mit speziellen Listenpreis-Rabattenfürdas Produkt „”entwickelt. Bezugsberechtigte können mit dieser Datentransfer-Lösung ihren Datenaustausch einfach, sicher und flexibel organisieren.

Die Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH ist eine ökumenische Einkaufsplattform in Form einer GmbH, deren Gesellschafter der Verband der Diözesen Deutschlands, der Deutsche Caritasverband, die Evangelische Kirche in Deutschland, das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung und die Deutsche Ordensobernkonferenz sind.

doubleSlash steht seit 1999 für innovative Softwarelösungen und Best Practices zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen in Vertrieb, Marketing und Service. Das Beratungs- und Softwarehaus unterstützt Unternehmen beim Einsatz von intelligenten Softwarelösungen und Prozessautomatisierungen und begleitet sie bei Ihrer Digitalisierung.

Nähere Informationen finden Interessierte auf folgender Internetseite der Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH: https://www.wgkd.de/rahmenvertrag/doubleslash.html

 

Zentraler Ansprechpartner für den Vertrieb in Deutschland und Österreich ist

RegITs Regionales IT-Servicecenter GmbH

 

Pressekontakt

Ludwig Herold

Otto-Lilienthal-Str. 2

D-88046 Friedrichshafen

Telefon    +49 7541 4009 350

Internet:   www.regits.de

Email: ludwig.herold@regits.de

RegITs erweitert sein Produktportfolio „ITK aus 1 Hand“

(Friedrichshafen, 30. Mai 2016) RegITs Regionales IT-Servicecenter GmbH erweitert sein Produktportfolio „ITK aus 1 Hand“ um einen weiteren Baustein für kleine und mittlere Unternehmen. Seit Mai 2016 können Kunden Ihren Austausch von vertraulichen Informationen mit calvaDrive gestalten – einfach, sicher und flexibel.

RegITs, das Regionale IT-Servicecenter, ist seit seiner Gründung in 2012 dafür bekannt, kleinen und mittleren Unternehmen als zentraler Ansprechpartner für alle wesentlichen Anliegen der Informations- und Kommunikationstechnologien (ITK) zur Verfügung zu stehen.

Zukünftig können Kunden vertrauliche Informationen in Form von elektronischen Files einfach, sicher und flexibel mit Ihren Geschäftspartnern über das Internet austauschen. Der Datenaustausch kann per Microsoft Outlook oder auch direkt über ein Webportal erfolgen.

Gerade für kleine und mittlere Unternehmen ist es aufwendig eine eigene Infrastruktur bereit zu stellen, um sicheren File-Austausch z.B. von Finanzinformationen, Personalunterlagen, Produktinformationen oder Verträgen zu gewährleisten. Vielfach werden diese Informationen einfach per E-Mail über das Internet ausgetauscht, da kein einfaches Verfahren verfügbar ist, welches im Tagesgeschäft von den Anwendern einfach und flexibel einsetzbar ist.

Vertrauliche Informationen ohne Sicherheitsvorkehrungen mit E-Mail zu versenden bedeutet, dass diese im Internet sehr leicht mitgelesen werden können – vergleichbar damit, wie eine traditionelle Postkarte von jedem mitgelesen werden kann. In vielen Fällen verstößt der ungesicherte Versand von Informationen nicht nur gegen das Bundesdatenschutzgesetzt, sondern hat auch gegen vertragsrechtliche Vereinbarungen zwischen Sender und Empfänger.

RegITs ist ein regional am Bodensee operierender ITK-Dienstleister mit Fokussierung auf kleine und mittlere Unternehmen.

calvaDrive ist eine Lösung der Firma doubleSlash, Friedrichshafen – die neue Generation der Dateikommunikation für Unternehmen.

RegITs Regionales IT-Servicecenter GmbH

Pressekontakt

Ludwig Herold

Otto-Lilienthal-Str. 2

D-88046 Friedrichshafen

 

Telefon    +49 7541 4009 350

Internet:   www.regits.de

Email:      ludwig.herold@regits.de

RegITs erweitert sein Produktportfolio „ITK aus 1 Hand“

(Friedrichshafen, 30. April 2016) RegITs Regionales IT-Servicecenter GmbH intensiviert seine Bemühungen, alle wesentlichen Anliegen zu Informations- und Kommunikationstechnologien für kleine und mittlere Unternehmen „aus 1 Hand“ anzubieten. Seit Q2-2016 können Kunden Ihre Internetseiten von RegITs gestalten und betreiben lassen.

RegITs, das Regionale IT-Servicecenter, ist seit seiner Gründung in 2012 dafür bekannt, kleinen und mittleren Unternehmen als zentraler Ansprechpartner für alle wesentlichen Anliegen der Informations- und Kommunikationstechnologien (ITK) zur Verfügung zu stehen.

Zukünftig können Kunden auch Ihre Internetseiten von RegITs gestalten und betreiben lassen.

Es zeigt sich, dass gerade kleine und mittlere Unternehmen davon profitieren, „aus 1 Hand“ von RegITs betreut zu werden. Neben Internetanschluss, Mobilfunk, PC, Server, Datensicherung, Telefonanlage und Cloud-Computing muss auch der Internetauftritt einer Firma ins ITK-Gesamtkonzept integriert werden. RegITs hat hierfür die Antworten und reduziert Schnittstellen und Wegekosten durch den Ansatz „ITK aus 1 Hand“.

RegITs ist ein regional am Bodensee operierender ITK-Dienstleister mit Fokussierung auf kleine und mittlere Unternehmen.

 

RegITs Regionales IT-Servicecenter GmbH

Pressekontakt

Ludwig Herold

Otto-Lilienthal-Str. 2

D-88046 Friedrichshafen

 

Telefon    +49 7541 4009 350

Internet:   www.regits.de

Email:      ludwig.herold@regits.de

Avira, RegITs und die Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH schliessen Rahmenvertrag.

(Friedrichshafen, 15. April 2016) Avira, RegITs Regionales IT-Servicecenter und die Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH haben im Februar 2016 einen Rahmenvertrag unterzeichnet. Dieser ermöglicht es, dass bezugsberechtigen Kirchen und kirchlichen Einrichtungen Deutschlands und Österreichs das Aviras Produktportfolio zu Vorzugskonditionen beziehen können.

RegITs, das Regionale IT-Servicecenter, arbeitet seit Mitte 2013 als IT-Partner der Kirchen und seit Anfang 2015 als Avira Platinum-Partner an einer Verbesserung von Datenschutz und Datensicherheit in der Informations- und Kommunikationstechnologie (ITK).

Um eine kontinuierliche Professionalisierung von ITK-Standards bei kirchlichen Einrichtungen in Deutschland und Österreich zu unterstützen haben sich Avira, RegITs und die Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH dazu entschlossen, über einen Rahmenvertrag Vorzugskonditionen und professionelle Betreuung durch das Avira-Partner-Netz zur Verfügung zu stellen.

RegITs und Avira haben hierfür eine Preisliste mit speziellen Listenpreis-Rabatten auf alle Standardprodukte des Avira Portfolio entwickelt. Bezugsberechtigte können mit diesen Lösungen ihre Daten auf Arbeitsplatzrechnern, File-Servern, E-Mail-Servern und mobilen Endgeräten vor Fremdzugriffen schützen und sichern.

Die Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH ist eine ökumenische Einkaufsplattform in Form einer GmbH, deren Gesellschafter der Verband der Diözesen Deutschlands, der Deutsche Caritasverband, die Evangelische Kirche in Deutschland, das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung und die Deutsche Ordensobernkonferenz sind.

Avira ist mit rund 100 Millionen Kunden und 500 Mitarbeitern ein weltweit führender Anbieter selbst entwickelter Sicherheitslösungen für den professionellen und privaten Einsatz. Das Unternehmen gehört mit mehr als 25-jähriger Erfahrung zu den Pionieren in diesem Bereich.

Nähere Informationen finden Interessierte auf folgender Internetseite der Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH:   https://www.wgkd.de/rahmenvertrag/avira.html

Zentraler Ansprechpartner für den Vertrieb in Deutschland und Österreich ist

RegITs Regionales IT-Servicecenter GmbH

Pressekontakt

Ludwig Herold

Otto-Lilienthal-Str. 2

D-88046 Friedrichshafen

 

Telefon    +49 7541 4009 350

Internet:   www.regits.de

Email:      ludwig.herold@regits.de

Erfolgreiche Re-Zertifizierung als Offizieller IT-Partner der Diözese Rottenburg-Stuttgart

(Friedrichshafen, 31. März 2016) RegITs hat im Januar 2016 erfolgreich den Re-Zertifizierungsprozess als Offizieller IT-Partner der Diözese Rottenburg-Stuttgart bis zum Juni 2017 abgeschlossen.

RegITs, das Regionale IT-Servicecenter, unterstützt seit Mitte 2013 als Offizieller IT-Partner die Bemühungen der Diözese Rottenburg-Stuttgart um eine Professionalisierung der IT-Standards, zum Beispiel bei Pfarrämtern, Kindergärten und Sozialstationen die der Diözese angehören. Im Vordergrund der Anstrengungen stehen die kontinuierliche Verbesserung der Arbeitsprozesse und der IT-Sicherheit im Umgang mit sensiblen Daten.

RegITs ist nach Abschluss der Re-Zertifizierung weiterhin autorisiert als qualifizierter IT-Dienstleister die IT-Infrastrukturen der kirchlichen Einrichtungen der Diözese Rottenburg-Stuttgart zu betreuen. Die Qualifizierungsmaßnahme hat Gültigkeit bis Juni 2017 und muss dann wieder erneuert werden.

 

RegITs Regionales IT-Servicecenter GmbH

Pressekontakt

Ludwig Herold

Otto-Lilienthal-Str. 2

D-88046 Friedrichshafen

 

Telefon    +49 7541 4009 350

Internet:   www.regits.de

Email:      ludwig.herold@regits.de

 

RegITs stellt Innungsmitgliedern der Kreishandwerkerschaft Friedrichshafen neuen Avira-Rahmenvertrag vor

(Friedrichshafen, 09. Dezember 2015) Avira und Geschäftsführer Ludwig Herold haben am 26. November im Rahmen einer Informations-Veranstaltung der Kreishandwerkerschaft Friedrichshafen den neuen Avira-Rahmenvertrag zur Optimierung von Datensicherheit bei Innungsmitgliedern vorgestellt.

In dem Bestreben, den Einsatz von regional produzierter Software des Tettnanger Antivirus-Herstellers Avira zu vereinfachen, hatten sich bereits im September diesen Jahres Avira, RegITs und die Kreishandwerkerschaft Friedrichshafen zu einer stärkeren Zusammenarbeit entschlossen. Gemeinsam vertreten die drei Unternehmen die Meinung, dass Wertschöpfung vor allem in der Region für die Region entstehen soll.

Als Avira Platinum Partner unterstützt RegITs die Handwerker der Region mit innovativer Software zur Verbesserung ihrer Datensicherheit. Ein Rahmenvertrag ermöglicht es ab sofort, dass sämtliche Einrichtungen, Institutionen, Werke, Dienste, Mitglieder der Handwerksinnungen und Mitglieder von Unterorganisationen der Kreishandwerkerschaft Friedrichshafen die Software-Produkte von Avira dauerhaft bei RegITs zu Vorzugskonditionen erwerben können. Somit können auch Innungsmitglieder mit diesen Lösungen ihre Daten auf Arbeitsplatzrechnern, File-Servern, EMail-Servern und mobilen Endgeräten vor Fremdzugriffen schützen und sichern.

Als IT-Motor in der Region ist es RegITs ein Anliegen, seine Kunden in puncto Datensicherheit und Datenschutz kompetent zu beraten. Regionale und nationale Partnerunternehmen von RegITs sind führend in IT Sicherheit und bieten Kunden ein breites Spektrum an modernen Instrumenten, um deren Geschäftsaktivitäten pro-aktiv zu schützen.

RegITs zu Gast beim Aktionstag für Existenzgründer der IHK Bodensee-Oberschwaben im Gewerbepark Salem

(Friedrichshafen, 30. November 2015) Im Rahmen der jährlich stattfindenden Gründerwoche Deutschland, einer Kooperation des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und der Global Entrepreneurship Week (GEW), veranstaltete die IHK Bodensee-Oberschwaben am 19. November einen kostenfreien Aktionstag für Existenzgründer im Gewerbepark Salem. Als einer von vier Vortragsreferenten erhielt auch der Geschäftsführer des Regionalen IT-Servicecenters, Herr Ludwig Herold, die Möglichkeit den interessierten Besuchern nützliche Informationen für Existenzgründer rund um das Thema IT zu geben.

Mithilfe zahlreicher Veranstaltungen will die Gründerwoche Deutschland (junge) Menschen für unternehmerisches Denken und Handeln begeistern, unternehmerische Kompetenzen fördern und Kreativität wecken, den Austausch von Ideen, Erfahrungen und Meinungen zum Thema Gründung und Selbständigkeit ermöglichen und Initiativen zur Förderung von Gründungsideen vorstellen.

Die IHK Bodensee-Oberschwaben beteiligte sich mit ihrer kostenfreien Veranstaltung im Gewerbepark Salem an einer bundesweiten Initiative der Industrie- und Handelskammern und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages im Rahmen der Gründerwoche Deutschland und veranstaltete in diesem Zuge einen Aktionstag für Existenzgründer unter Titel „MakeIT – So nützen Gründer die digitale Welt“. Hierbei wurden den Teilnehmern interessante Inhalte zu Social Media, rechtlichen Fallstricken rund um die Webseite, zur sinnvollen elektronischen Ablage von Dokumenten oder auch zum sicheren Umgang mit Daten vermittelt. Als Referent zum Thema „IT – einfach, sicher, funktioniert“ stellte Ludwig Herold, Geschäftsführer des Regionalen IT-Servicecenters, mit praktischen Beispielen mögliche Schwachstellen und Sicherheitsrisiken von IT-Infrastrukturen sowie entsprechende Lösungsansätze dar und erläuterte, welche Anforderungen bei einer funktionierenden und sicheren Unternehmens-IT zu beachten sind.

Als IT-Motor in der Region ist es RegITs besonders wichtig, seine Kunden – vom Existenzgründer bis zum mittelständischen Unternehmen – in puncto Datensicherheit und Datenschutz kompetent zu beraten und diesen die nötige Flexibilität und Sicherheit zu verleihen, die eine moderne IT-Infrastruktur heutzutage erfordert – sei es im Rechenzentrum oder beim Kunden vor Ort. Die Zusammenarbeit mit regionalen bzw. in Deutschland beheimateten Rechenzentren, ist hier ebenso zu erwähnen wie die Partnerschaft mit Avira, einem der weltweit führenden Anbieter von Antiviren-Software, sowie der Deutschen Datenschutzkanzlei.

RegITs Kunden nicht von Auswirkungen des EuGH-Urteils zum „Safe-Harbor-Abkommen” betroffen

(Friedrichshafen, 14. Oktober 2015) Im Zuge der Information seiner Kunden zu den Auswirkungen des EuGH-Urteils zum „Safe-Harbor-Abkommen“ kann das Regionale IT-Servicecenter (RegITs) mitteilen, dass die Nutzer der deutschen Rechenzentren von ProfitBricks (www.profitbricks.de) im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes bereits bestmöglich geschützt sind.

Der Europäische Gerichtshof EuGH in Brüssel hat vergangene Woche eine richtungsweisende Entscheidung in Sachen Datenschutz getroffen:

Über das Safe-Harbor-Abkommen zwischen der EU und den USA war es Unternehmen unter bestimmten Bedingungen erlaubt, personenbezogene Daten von EU-Kunden nach USA zu senden und dort zu verarbeiten. Nun wurde die Einhaltung dieser Bedingungen, die sogenannten „Safe-Harbor-Grundsätze“, für nicht ausreichend beurteilt, um ein angemessenes Schutzniveau bei der Auftragsdatenverarbeitung personenbezogener Daten zu erzielen.

Nach dem Urteil ist eine Verarbeitung der Daten nicht mehr auf der Rechtsgrundlage der „Safe-Harbor-Grundsätze“ möglich.

RegITs informiert seine Kunden darüber, dass sie NICHT betroffen sind. Diese haben bereits den rechtlich bestmöglichen Weg beschritten und mit RegITs und ProfitBricks auf deutsche Cloud-Dienstleister gesetzt. Die Rechenzentren von ProfitBricks, in denen RegITs für seine Kunden IT-Dienstleistungen (Cloud-Dienste) produziert, befinden sich in Deutschland. Damit unterstehen sie vollumfänglich dem Wirkungsbereich des Bundesdatenschutzgesetzes.

RegITs ist das Regionale IT-Servicecenter und kümmert sich aus 1 Hand um die IT-Anforderungen kleiner Unternehmen.

ProfitBricks ist ein deutscher IaaS-Provider (Infrastrucute as a Service) der Cloud-Dienste „Made in Germany“ produziert.

Weitere Informationen zum Thema „Safe-Harbor“ finden Sie hier: https://blog.profitbricks.de/safe-harbor-closed/

Avira, RegITs und Kreishandwerkerschaft Friedrichshafen verstärken Zusammenarbeit

(Friedrichshafen, 30. September 2015) Avira, RegITs Regionales IT-Servicecenter und die Kreishandwerkerschaft Friedrichshafen verstärken ihre Zusammenarbeit in dem Bestreben, den Einsatz von regional produzierter Software des Tettnanger Antivirus-Herstellers Avira zu vereinfachen. Gemeinsam vertreten die drei Unternehmen die Meinung, dass regionale Wertschöpfung vor allem in der Region und für die Region entstehen soll. Besonders das Handwerk spielt eine tragende Rolle in der regionalen Wirtschaft und trägt wesentlich zu einer gesunden Regionalstruktur bei.

RegITs, das Regionale IT-Servicecenter, unterstützt als Avira Platinum Partner die Handwerker der Region mit innovativer Software zur Verbesserung ihrer Datensicherheit. Ein Rahmenvertrag ermöglicht es ab sofort, dass sämtliche Einrichtungen, Institutionen, Werke, Dienste, Mitglieder der Handwerksinnungen und Mitglieder von Unterorganisationen der Kreishandwerkerschaft Friedrichshafen die Software-Produkte von Avira dauerhaft bei RegITs zu Vorzugskonditionen erwerben können.

RegITs und Avira haben hierfür eine Preisliste mit 30% Listenpreis-Rabatt auf alle Standardprodukte aus dem Avira Portfolio entwickelt. Innungsmitglieder können mit diesen Lösungen ihre Daten auf Arbeitsplatzrechnern, File-Servern, E-Mail-Servern und mobilen Endgeräten vor Fremdzugriffen schützen und sichern.

RegITs erweitert Partner-Netzwerk um Cloud-Telefonie-Anbieter sipgate

(Friedrichshafen, 04. August 2015) Im Rahmen des Ausbaus strategischer Partnerschaften arbeitet das Regionale IT-Servicecenter Friedrichshafen seit Jahresmitte nun auch mit dem deutschen Cloud-Telefonie-Anbieter sipgate zusammen. Das Unternehmen aus Düsseldorf hat sich verstärkt auf den VoIP-Telefonie-Bereich für Privat- und Geschäftskunden konzentriert und bietet verschiedene Produktlösungen an, die eine Komplett-Auslagerung der Telefonie ins Rechenzentrum („sipgate team“) oder auch nur Teile hiervon in Kombination mit bestehenden TK-Anlagen („sipgate trunking“) ermöglichen.

Der VoIP-Dienst von sipgate stattet Firmenkunden mit einer funktions- und kostenüberlegenen Cloud-Telefonielösung für bis zu 250 Mitarbeiter aus, ist bundesweit buchbar und stellt seinen Kunden dazu Ortsrufnummern und -blöcke aus allen Vorwahlbereichen sowie internationale Rufnummern bereit. Bereits mehrere hunderttausend Kunden vertrauen auf sipgate und machen den Dienst damit zum größten netzunabhängigen VoIP-Angebot nach SIP-Standard in Deutschland. 2004 als erster Internet-Telefonieanbieter Deutschlands gestartet, erfolgte noch im selben Jahr die Expansion nach Großbritannien und Österreich. Seit 2009 ist sipgate zudem auch mit sipgate, Inc. in den USA verfügbar.

Mit der Cloud-Lösung „sipgate team“, der Telefonanlage im Web, erfolgt die komplette Firmentelefonie über Breitbandanschluss und Browser. Herkömmliche Telefonleitungen und -anlagen samt Wartung werden so überflüssig. Gebuchte Rufnummernblöcke sind direkt aktiv, Arbeitsplätze sofort nutzbar und bis zu 25 Standorte zentral verwaltbar. Darüber hinaus sind Mitarbeiter über alle Telefonnetze hinweg auf jedem ihrer Endgeräte unter ihrer Büronummer erreichbar. Neben Telefonie enthalten sind Anrufbeantworter, Fax und SMS. Eine Fülle an kostenloser Zusatzsoftware erweitert das Funktionsangebot zusätzlich. Ein weiterer Vorteil der Telefonie-Lösungen ist deren monatliche Kündigungsoption.

Seit Jahresmitte können auch RegITs-Kunden von der Partnerschaft mit sipgate profitieren und Ihre Telekommunikations-Infrastruktur flexibel, effizient und kostengünstig im Rechenzentrum von sipgate betreiben oder als Zwischenschritt Teile ihrer bestehenden TK-Anlagen auslagern.

Interessierte Geschäftskunden haben heute schon die Möglichkeit, sich direkt bei RegITs hinsichtlich der vielfältigen Produktlösungen von sipgate zu informieren oder bei sich vor Ort beraten zu lassen.