Aktuelles

RegITs erweitert Partner-Netzwerk um Rechenzentrumsbetreiber ProfitBricks

(Friedrichshafen, 10. November 2014) Im Zuge des 2014 gestarteten Weiterentwicklungskonzepts strategischer Partnerschaften arbeitet das Regionale IT-Servicecenter Friedrichshafen seit Jahresmitte mit dem deutschen Rechenzentrumsbetreiber ProfitBricks zusammen. Das in Berlin beheimatete Infrastructure-as-a-Service-Unternehmen hat sich verstärkt auf den Cloud Computing-Bereich konzentriert und wurde bereits 2012 mit dem Best-in-Cloud-Award der Computerwoche und 2013 mit dem Capital Cloud Award ausgezeichnet.

Wie die Gründer und ehemaligen 1&1-Vorstandsmitglieder Achim Weiß und Andreas Gauger erklären, ist ihr Ziel virtuelle Rechenzentren für Unternehmenskunden einfach, flexibel und effizient bereit zu stellen. Das Ergebnis nach zwei Jahren Entwicklungszeit ist Infrastructure as a Service der nächsten Generation mit dem einzigartigen grafischen ProfitBricks Data Center Designer, welches seit Mai 2012 auf dem Markt ist. Mehrere hundert Kunden setzten bereits im ersten Jahr des Bestehens auf diesen innovativen Service, der 2012 den Best in Cloud Award der Computerwoche und 2013 den Capital Cloud Award gewonnen hat.

Seit Jahresmitte können nun auch RegITs-Kunden hiervon profitieren und Ihre IT-Infrastruktur flexibel, effizient und kostengünstig in einem der Rechenzentren von ProfitBricks (Karlsruhe, Frankfurt) betreiben. Mit ProfitBricks kann RegITs auf einen weiteren Cloud Computing-Dienstleister zurückgreifen, der in Deutschland beheimatet ist und nach den strengen deutschen Datenschutzrichtlinien und ISO-Normen operiert. Vor allem standardisierte Cloud Dienstleistungen wie Email, Online-Backup, Online-Speicher und skalierbare Rechenleistung sind heute bei vielen RegITs-Kunden nur noch wirtschaftlich und sicher darstellbar, wenn Skaleneffekte und Pay-Per-Use Modelle genutzt werden können. ProfitBricks bietet gemeinsam mit RegITs hierfür die geeigneten Voraussetzungen.

Als IT-Motor in der Region ist es RegITs besonders wichtig, seinen Kunden die nötige Flexibilität und Sicherheit zu verleihen, die eine moderne IT-Infrastruktur heutzutage erfordert – sei es im Rechenzentrum oder beim Kunden vor Ort.

RegITs nimmt IT-Sicherheit auf den Prüfstand

(Friedrichshafen, 17. Oktober 2014) Laut einer aktuellen Umfrage der vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) initiierten Allianz für Cyber-Sicherheit war in den letzten drei Jahren jedes zweite Unternehmen in Deutschland von Cyber-Angriffen betroffen. 35% der Betroffenen haben hierbei sogar Schäden erlitten. Unterstützt wurde die Befragung von 257 Unternehmen, Behörden und anderen Institutionen unter anderem von zahlreichen deutschen Verbänden wie dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) oder auch dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM).

Wie im Ergebnisbericht der Umfrage aufgeführt stellten Flächenangriffe wie Malware-Infektionen die häufigsten erkannten Cyber-Angriffe dar. Aber auch zahlreiche gezielte, vorsätzliche Cyber-Angriffe (DDoS, Hacking) konnten im Rahmen der Befragung festgestellt werden. Diese hatten vor allem zum Ziel, andere Unternehmen auszuspionieren, zu sabotieren sowie sensible Unternehmensdaten zu missbrauchen oder zu stehlen. Verantwortlich hierfür ist neben Software-Schwachstellen auch in jedem dritten Fall unbeabsichtigtes Fehlverhalten von Mitarbeitern.

Trotz verschiedener Maßnahmen wie Firewall, Malwareschutz oder Mitarbeiterschulungen steigt die Betroffenheit und Verletzbarkeit der Betriebsfähigkeit von Unternehmen aufgrund der professionellen Vorgehensweise. Mittelfristig bedroht fühlen sich die Unternehmen hauptsächlich durch Cyber-Kriminelle (65% bzw. 57%), gefolgt von staatlichen Angreifern (49%). Dem Hacktivismus (21%) wird in der Risikobetrachtung eine eher nebensächliche Rolle eingeräumt.

Da für 75% der befragten Institutionen derartige Angriffe eine relevante Bedrohung der Betriebsfähigkeit darstellen, ist es laut Umfrage dringend erforderlich, die Informationssicherheit und die Cyber-Sicherheitsmaßnahmen zu verstärken.

Als IT-Motor in der Region ist es RegITs ein Anliegen, den Kunden auch in puncto Datensicherheit und Datenschutz kompetent zu beraten und weiter voranzubringen. Die Zusammenarbeit mit regionalen bzw. in Deutschland beheimateten Rechenzentren, ist hier ebenso zu erwähnen wie die Partnerschaft mit Avira, einem der weltweit führenden Anbieter von Antiviren-Software, sowie der Deutschen Datenschutzkanzlei.

Seit Oktober 2014 bietet RegITs die Möglichkeit an, die Sicherheit von Router/Firewalls/Netzwerken durch sog. Port-Scans und Penetrationstests zu überprüfen. Für viele Firmen wird es wichtiger gegenüber Kunden zu dokumentieren, dass IT-Sicherheit nicht nur auf dem Papier existiert, sondern auch praktisch nachprüfbar wird.

iPhone 6 – Mit RegITs in die Pole-Position

(Friedrichshafen, 22. September 2014) Am 09. September stellte der Apple-Geschäftsführer Tim Cook das neue iPhone 6 vor. Weltweit warteten Millionen Menschen monatelang auf die neue Ausgabe des iPhone von Apple. Begeisterte Apple-Kunden haben tagelang vor den Apple-Stores kampiert, um zum Verkaufsstart am 19. September eines der ersten Geräte zu erhalten. Auch Familie Kugel, Inhaber und Betreiber des Gasthof Adler in Oberdorf/Langenargen, waren bei den ersten mit dabei, die am vergangenen Freitag ihr iPhone 6 in Empfang nehmen konnten. „Zum Glück wurden uns weite Wege und lange Warteschlangen erspart.“, freut sich Frau Kugel. Sie hatte ihr iPhone 6 mit Hilfe von RegITs rechtzeitig reserviert. Das iPhone 6 wurde pünktlich mit der Post nach Oberdorf geliefert.

Mit deutlich verbesserten Einstellungen und einer Weiterentwicklung des iPhone-Design konnte das neue Apple-Smartphone den hohen Erwartungen der Handynutzer weitgehend Stand halten. So ist das neue iPhone länger und breiter, aber deutlich dünner. Leistungsstärker als seine Vorgänger, aber unglaublich energieeffizient. Dazu gibt es laut Hersteller einen neuen A8 Prozessor, ein verbessertes Retina HD-Display, weiterentwickelte Kamera-Einstellungen und noch schnellere WLAN- und LTE Download-Geschwindigkeiten. Seit dem 19. September ist es nun auch im Handel in Deutschland verfügbar.

„Wir sind froh, mit RegITs einen Partner vor Ort zu haben, der sich um alle unsere IT- und Telekommunikationsanforderungen kümmert.“, sagt Herr Kugel.

Interessieren Sie sich ebenfalls für weitere Informationen zu Tarifen, Preisen und Vertragskonditionen für Geschäftskunden? Dann melden Sie sich einfach telefonisch oder per Email bei unserer Kommunikationsexpertin, Alexandra Larisch (alexandra.larisch(at)regits.de). Gerne stehen wir Ihnen hierfür zur Verfügung und beraten Sie individuell nach Ihren Wünschen und Anforderungen.

RACE DAY Friedrichshafen: RegITs als Partner von Tim Zimmermann im Dornier Museum

(Friedrichshafen, 11. September 2014) Für einen Abend verwandelte sich das Rollfeld des Bodensee-Airport Friedrichshafen am vergangenen Freitag, den 05.09.2014, in eine Rennstrecke. Neben Showfahrten mit verschiedenen Formel-Fahrzeugen begeisterten vor allem auch Taxifahrten in einem Mercedes SLS AMG GT3 und Ferrari 458 Speziale die mehr als 200 Besucher der Veranstaltung im Dornier Museum. Eingeladen hatte der Langenargener Motorsportler und ADAC Formel Masters-Pilot Tim Zimmermann. Auch RegITs als Partner und IT-Motor der Region erhielt hierbei die Gelegenheit, sich den Besuchern zu präsentieren.

Pünktlich um 17 Uhr startete der erste Race Day des ADAC Formel Masters Fahrer Tim Zimmermann aus Langenargen. Im beeindruckenden Ambiente des Dornier Museum Friedrichshafen nutzte der 18-jährige Motorsportler die Gelegenheit, sich seinen Sponsoren, Partnern und Motorsportfreunden vorzustellen. Nach einer persönlichen Begrüßungsrunde standen neben Showrunden in seinem aktuellen ADAC Formel Masters Auto und einem ehemaligen Formel 1-Fahrzeug auch Taxifahrten für die Gäste in einem Mercedes und Ferrari auf dem Programm. Unterstützt wurde Tim Zimmermann hierbei von seinem Teamkollegen Mikkel Jensen sowie seinem Team Neuhauser Racing aus Österreich.

Des Weiteren bot sich den Sponsoren und Partnern ebenfalls die Möglichkeit, sich im Foyerbereich des Museums zu präsentieren und sich im Rahmen der gelungenen Meet-and-Greet Veranstaltung miteinander auszutauschen und ins Gespräch zu kommen. Auch das Regionale IT-Servicecenter mit seinem Geschäftsführer Ludwig Herold war hierbei mit einem Stand vertreten.

Neben den sportlichen Highlights wusste auch das kulinarische und musikalische Rahmenprogramm zu überzeugen. Ab 20.30 Uhr verlagerte sich die Veranstaltung zunehmend in die Museumsräumlichkeiten, wo bei einem Gala-Diner und musikalischer Unterhaltung der Abend schließlich in die Feierlichkeiten zum 18. Geburtstag von Tim Zimmermann mündete.

RegITs unterstützt Claude-Dornier-Schule bei Anschaffung eines eigenen Schulmobils

(Friedrichshafen, 04. August 2014) Gemeinsam mit weiteren Unternehmen aus der Region ermöglicht RegITs durch seinen Sponsoring-Beitrag der Claude-Dornier-Schule die Finanzierung eines Schulmobils. Im Rahmen einer kleinen Inbetriebnahme-Feier am 30.07.2014 in der Aula der gewerblichen Schule wurde das mit den Logos bedruckte Fahrzeug präsentiert. Die Schulleitung nutzte hierbei die Gelegenheit, sich noch einmal im Namen der 4.500 Schüler und über 120 Lehrer bei allen Unterstützern zu bedanken.

Wie die Schulleitung anlässlich der Feier zur Inbetriebnahme des neuen Schulmobils berichtet ist es durch die finanzielle Unterstützung der Unternehmen nun möglich geworden, für Schüler und Lehrer eine günstige und oft einzig mögliche Fahrgelegenheit zu Außenstellen der Schule, Betriebsbesichtigungen in Unternehmen, Fortbildungen oder Seminare zu erhalten. Auch benachbarte Schulen und Vereine können künftig hiervon profitieren, indem diesen gegen einen geringen Kostenaufwand für Betriebsausgaben das Fahrzeug zur Verfügung gestellt werden soll.

Durch ihr finanzielles Engagement erhalten die Unternehmen im Gegenzug die Möglichkeit über fünf Jahre hinweg mit ihrem Logo auf dem Fahrzeug vertreten zu sein. Nach Verkauf der Präsentationsflächen konnte das Fahrzeug nun an die Claude-Dornier-Schule zur Nutzung übergeben werden.

Als regional verbundenes Unternehmen und IT-Motor in der Region freut sich RegITs einen Beitrag zur Förderung der Ausbildung von zukünftigen Fachkräften, u.a. auch im Bereich Informationstechnik, leisten zu können.

Regionales IT-Servicecenter verändert Gesellschafterstruktur zum 01.07.2014

(Friedrichshafen, 01. Juli 2014) Nach einer erfolgreichen Unternehmensgründung und den ersten zwei Jahren am Markt positioniert sich die RegITs Regionales IT-Servicecenter GmbH für die nächste Wachstumsphase. Der Geschäftsführer, Ludwig Herold, übernimmt zum 01. Juli 2014 die Unternehmensanteile der TeleData GmbH und wird damit Mehrheitsgesellschafter der Start-up Unternehmung. TeleData bleibt weiter als Vertriebs- und Servicepartner im operativen und strategischen Verbund mit RegITs und ADLON Intelligent Solutions GmbH.

Aus einem T-City Projekt heraus gestartet, mit dem Ziel IT-Partner für kleine Unternehmen aus der Region zu sein, entwickelte sich das Joint-Venture zwischen ADLON Intelligent Solutions GmbH, TeleData GmbH und dem geschäftsführenden Gesellschafter, Herrn Ludwig Herold, in den letzten zwei Jahren immer mehr zu einem IT-Motor in der Region. Mit starken regionalen Service-Partnern an der Seite konnte RegITs kontinuierlich seinen Kundenstamm sowie das bestehende Produkt- und Dienstleistungsangebot ausbauen. Das Start-up betreut seine Kunden vom Handy über lokale IT-Netzwerke, Server- und Client Management bis hin zum Outsourcing ins Rechenzentrum. Für Kunden ist entscheidend, dass IT ganzheitlich und aus einer Hand betreut werden kann.

Mit der Veränderung der Gesellschafterstruktur erfolgt nun der nächste Schritt hin zu mehr Eigenständigkeit und Flexibilität im Hinblick auf die anstehende Wachstumsphase. Zum 01.07.2014 übernimmt Ludwig Herold alle Anteile der TeleData GmbH und wird Mehrheitsgesellschafter bei RegITs. Schon bei Gründung war dieser Schritt vorgesehen, da die Aufgabe der Stadt Friedrichshafen als öffentliche Verwaltung darauf begrenzt ist, die Startphase zu begleiten.

Für Geschäftspartner und Kunden des Regionalen IT-Servicecenter ändert sich nichts. ADLON, RegITs und TeleData arbeiten wie bisher als strategische Partner zusammen. Gegenseitig ergänzen sich die technischen und vertrieblichen Kompetenzen zu einem starken Verbund in der Region.

Neuer RegITs-Newsletter versorgt Geschäftspartner und IT-Interessierte mit Informationen aus der IT-Welt

(Friedrichshafen, 25. Juni 2014) Um Kunden, Geschäftspartnern, aber auch IT-interessierten Unternehmen künftig zusätzliche Informationen rund um den vielschichtigen Themenbereich IT anzubieten, ergänzt das Regionale IT-Servicecenter sein Kommunikationsportfolio ab sofort mit einem regelmäßig erscheinenden Newsletter. Ziel ist es, Geschäftspartner bei der Bearbeitung der unternehmenseigenen IT noch besser zu unterstützen und über aktuelle Entwicklungen rund um RegITs zu informieren.

Die IT-Branche entwickelt sich immer schneller und bietet inzwischen zahlreiche Produktlösungen und Dienstleistungen an, die den Arbeitsalltag von großen und kleinen Unternehmen enorm erleichtern. Eine umfassende Betrachtung des Gesamtmarkts ist jedoch beinahe unmöglich bzw. mit sehr viel persönlichem und vor allem auch zeitlichem Aufwand verbunden. Um seinen Kunden und Geschäftspartnern einen Überblick über mögliche Potentiale aktueller Entwicklungen zu geben, erscheint ab sofort in regelmäßigen Abständen ein eigener RegITs-Newsletter.

Unterteilt in sechs Themenfelder finden im Newsletter jeweils 3-4 aktuelle Informationen Eingang. Neben IT-Informationen allgemeiner Art, wie bspw. dem Support-Ende von Windows XP, können hier auch Informationen aus der RegITs-Partnerwelt oder zu neuen Produktlösungen und Dienstleistungsangeboten aufgeführt sein – immer unter der Prämisse, einen Mehrwert für die Empfänger anzubieten.

Wer Interesse am Empfang des neuen RegITs-Newsletters hat, kann sich ab sofort hierfür auf der Homepage des Regionalen IT-Servicecenters unter dem Menüpunkt „Newsletter“ anmelden.

Da RegITs der Schutz von personenbezogenen Daten ein großes Anliegen ist, wird um eine ausdrückliche Einwilligung für die Zusendung des Newsletters gebeten. Nach Eingabe des Namens und der E-Mail-Adresse muss der Anmelde-Button angeklickt werden. Im Nachgang wird ein separater Link per Mail versendet, der anschließend bestätigt werden muss.

Selbstverständlich gibt es jederzeit die Möglichkeit, sich wieder vom RegITs-Newsletter abzumelden. Hierzu ist einfach ein Klick auf den markierten Link unterhalb des jeweils erhaltenen Newsletters erforderlich. Analog zur Anmeldung erhält man auch hier einen Link per E-Mail, welcher zur Bestätigung der Abmeldung noch einmal anzuklicken ist.

Änderungen in der Geschäftsführung des Regionalen IT-Servicecenter

(Friedrichshafen, 27. Mai 2014) Mit Wirkung vom 19.05.2014 ist Herr Armin Walter aus der Geschäftsführung der Regionalen IT-Servicecenter GmbH ausgeschieden.

Geschäftsführer mit Einzelvertretungsvollmacht ist Ludwig Herold.

RegITs-Fachbeitrag zum Titelthema IT-Sicherheit im IHK-Magazin „Die Wirtschaft zwischen Alb und Bodensee“

(Friedrichshafen, 15. Mai 2014) Über das Thema IT-Sicherheit berichtet aktuell das IHK-Magazin „Die Wirtschaft zwischen Alb und Bodensee“ in der Titel-Strecke seiner Maiausgabe. Im Zuge der Berichterstattung wurden von der Redaktion im Vorfeld mehrere Geschäftsführer und IT-Experten aus der Region befragt und um Stellungnahme gebeten. Auch Ludwig Herold, Geschäftsführer des Regionalen IT-Servicecenters, berichtet in diesem Forum aus seiner täglichen Arbeitspraxis bei kleinen Firmen in der Region Bodensee.

Unter der Überschrift „Informationstechnologie und Datensicherheit“ berichtet das IHK-Magazin in seinem Titelthema über aktuelle Sicherheitsthemen aus dem IT-Bereich und lässt in diesem Zuge verschiedene IT-Unternehmer und IT-Experten aus der Region zu Wort kommen. Nicht zuletzt auch deshalb vermittelt der mehrseitige Artikel den Lesern einen guten Einblick in das vielschichtige und teilweise komplexe Themenfeld.

In seinem Interview- und Fachbeitrag führt Herr Herold dabei aus, dass IT-Sicherheit bereits beim Handy-Vertrag beginnt, sich über die kundeneigene IT-Infrastruktur erstreckt und bei ausgelagerten Funktionen in einem Rechenzentrum endet. Gerade auch für Kleinunternehmen sind deshalb durchgängige, aufeinander abgestimmte IT-Konzepte von großer Bedeutung.

Mit RegITs an der Seite erhalten kleine und mittlere Unternehmen aus der Region einen kompetenten und zuverlässigen Ansprechpartner in Sachen IT. Gemäß der Prämisse „Alles aus 1 Hand“ können die Kunden hierbei auf eine umfassende IT-Betreuung bauen, die vom abgestimmten IT-Konzept, über die Beschaffung von Hard- und Software bis zur anschließenden Umsetzung und weiteren Betreuung alle Aspekte des IT-Dienstleistungsprozesses umfasst.

Weitere Informationen zum RegITs-Fachbeitrag finden Sie auch direkt unter dem Online-Link zur aktuellen Magazinausgabe von „Die Wirtschaft zwischen Alb und Bodensee“ (S. 14ff.) unter http://www.weingarten.ihk.de/linkableblob/rvihk24/servicemarken_channel/IHK_Magazin/downloads/2867670/.3./data/IHK_Magazin_WAB_05_Gl_300414-data.pdf.

Schöne Aussichten für Ihre Telefonkosten

(Friedrichshafen, 22. April 2014) Seit mehr als einem Jahr ist das Regionale IT-Servicecenter Friedrichshafen (RegITs) Hauptvertriebspartner der Deutschen Telekom AG am Bodensee. Neben klassischen und innovativen IT-Lösungen für Selbständige, kleine und mittlere Unternehmen bringt RegITs auch günstigen Wind in Ihre Kommunikationsausgaben. Hotlines, Warteschlangen und Tarife ziehen einfach an Ihnen vorbei.

Wir haben uns auf die Anliegen von kleinen Unternehmen im Raum Bodensee spezialisiert und betreuen Sie aus einer Hand – gerne beraten wir Sie auch direkt vor Ort. Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Prüfservice Ihrer Telefonrechnungen im Rahmen der diesjährigen Frühjahrsaktion bietet RegITs allen interessierten Geschäftskunden die Möglichkeit ihre Kommunikationsausgaben zu optimieren.

Und um Ihnen den April noch etwas zu verschönern, können Sie darüber hinaus einen von 5 iPod shuffle gewinnen. Schicken Sie uns hierzu einfach Ihre Unternehmens-Telefonrechnung spätestens bis 11. Mai 2014 per Fax oder Email zu. Unter den ersten 100 eingesendeten Telefonrechnungen verlosen wir 5 iPod shuffle.